Vegane Rohköstlerinnen gewinnen Wimbledon Championship

27. Juli 2012 | 1 Comment

Die jährliche Wimbledon Championship in London zählt als das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt. Dieses Jahr holten sich am 7.7.12 bei den Frauen gleich zwei Schwestern die Meisterschaft. Venus und Serena Williams aus den USA gewannen zusammen das Doppelturnier, und zusätzlich holte sich Serena Williams sogar noch den Sieg im Einzelturnier. Was zu diesen Siegen geführt hat, ist zweifelsfrei das reichhaltige Talent und das jahrzehntelange Training dieser Frauen … und vielleicht sogar ihre roh-vegane Ernährung?!

Seit ein paar Monaten ernähren sich die Williams-Schwestern grösstenteils von veganer Rohkost. Zur Ernährungsumstellung kam es, als Venus Williams mit einer Autoimmunkrankheit (Sjögren-Syndrom) diagnostiziert wurde und unter Gelenkschmerzen und Erschöpfungszuständen litt. Ihre Schwester Serena empfahl ihr vegane Rohkost auszuprobieren, und so stellten sie gleich beide ihre Ernährung um.

Laut Venus Williams hilft ihr vegane Rohkost weniger Schmerzen und Müdigkeit zu haben. Vor allem frische Gemüsesäfte und spezifisch auch Weizengrassaft helfe ihre Probleme zu minimieren. Ihre Ernährung umzustellen habe einen grossen Unterschied in ihrer Gesundheit gemacht.

Beiden Schwestern scheint vegane Rohkost gut zu tun, denn offenbar haben beide Frauen damit genügend Power, Energie und Ausdauer um nach wie vor Meisterschaften zu gewinnen.

Hier ein Interview in dem Venus Williams kurz erwähnt, dass sie sich roh-vegan ernährt:

p5rn7vb

Kategorie: Allgemein

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Mit veganer Rohkost zu Olympia-Gold : ROHvolution.ch | 6. August 2012

Kommentar schreiben